Druckansicht der Internetadresse:

Servicestelle Diversity

Seite drucken

Chancengleichheit & Diversity für Studierende

Hier finden Sie eine Übersicht aller Angebote der Universität Bayreuth und des Studentenwerks Oberfranken im Bereich "Chancengleichheit & Diversity" für Studierende.

Behinderung und Inklusion

Studieren mit Behinderung oder chronischer KrankheitEinklappen

becks - Büro des Beauftragten für behinderte und chronisch kranke Studierende

becks steht Ihnen gerne bei allen Fragen und Problemen zum Thema „Studieren mit Behinderung und/oder chronischer Krankheit“ zur Verfügung. Unser Beratungsangebot umfasst folgende Themen:

Zugang zum Studium

  • Sonderanträge zur Regelung von Härtefällen und Zulassung mit Nachteilsausgleich.

Prüfungsbedingungen / Nachteilsausgleiche,

  • die nach dem Bayerischen Hochschulgesetz an die individuellen Bedürfnisse behinderter und chronisch kranker Studierender angepasst sind

Barrierefrei studieren

  • Studien- und Prüfungsassistenz, technische Hilfen, bauliche und strukturelle Barrierefreiheit, Induktionsanlagen, Behindertenparkplätze.

Studienfinanzierung

  • Besondere Sozialleistungen für behinderte und chronisch kranke Studierende.

Weitere Infos & Kontakt
Seiten von becks

BarrierenmelderEinklappen

Barrierenmelder

Der Barrieremelder ist ein Online-Formular zur Meldung von Barrieren und Lösungsvorschlägen. Die Meldung kann anonym oder mit Angabe von Kontaktdaten erfolgen.

Weitere Infos
Barrierenmelder auf den Seiten von becks

Inklusive Uni BayreuthEinklappen

Aktionsplan Inklusion

An der Universität Bayreuth wird derzeit ein Aktionsplan „Inklusive Universität Bayreuth“ erarbeitet und anschließend schrittweise umgesetzt. Der Aktionsplan dient als Instrument, um Barrieren abzubauen, die Studierende und Beschäftigte in ihrem Recht auf eine vollständige und gleichberechtigte Teilhabe behindern. Darüber hinaus will er das Verständnis für und die Wertschätzung von Vielfalt und Inklusion fördern.

Seite "Inklusion an der Universität Bayreuth"

Die Seite bietet Informationen zum Aktionsplan, zu Anlaufstellen für Beschäftigte und Studierende sowie zur Barrierefreiheit auf dem Campus.

Weitere Infos & Kontakt
Seite "Inklusion an der Universität Bayreuth" der Servicestelle Diversity

Hochschulsport inklusivEinklappen

Allgemeiner Hochschulsport

Das Team des Hochschulsports unterstützt Studierende und Beschäftigte mit Beeinträchtigungen individuell darin, die Angebote des Hochschulsports optimal zu nutzen.

Schwerpunkte

  • Beratung zu möglichen Bewegungs- und Sportangeboten in Ihrer individuellen Lebenslage
  • Beschaffung individueller Hilfsmittel
  • Kontaktvermittlung zu Kursleiter*innen

Gerne werden Ihre Ideen und Wünsche in der Planung des Kursprogramms berücksichtigt.

Kontakt
Seiten des Allgemeinen Hochschulsports

Studentische Hilfskräfte mit BehinderungEinklappen

Studentische Hilfskräfte mit Behinderung

Sind Sie neben Ihrem Studium als studentische Hilfskraft beschäftigt? Dann können Sie auch die Leistungen und Angebote der Universität Bayreuth für Beschäftigte mit Behinderung in Anspruch nehmen.

Weitere Infos
Übersichtsseite "Chancengleichheit & Diversity für Beschäftigte"

Diskriminierung, Belästigung und Konflikte

AntidiskriminierungsberatungEinklappen

Servicestelle Diversity

In Fällen von Diskriminierung, Belästigung und Konflikten erhalten Sie bei der Servicestelle individuelle und vertrauliche Beratung

  • zu Ihren Handlungsmöglichkeiten,
  • zu allen Beratungs- und Unterstützungsangeboten der Universität Bayreuth und des Studentenwerks Oberfranken,
  • zum Beschwerdeverfahren auf der Grundlage unserer Antidiskriminierungsrichtlinie.

Weitere Infos & Kontakt
Seite "Antidiskriminierung an der Universität Bayreuth" der Servicestelle Diversity

Beschwerdestelle und BeschwerdeverfahrenEinklappen

Beschwerdestelle und Beschwerdeverfahren

Studierende können in Fällen von Diskriminierung und Belästigung eine Beschwerde erheben. Dadurch wird ein formales Beschwerdeverfahren eingeleitet, das von der neutralen Beschwerdestelle der Universität Bayreuth durchgeführt wird.

Das Beschwerdeverfahren ist in der Antidiskriminierungsrichtlinie der Universität Bayreuth geregelt. Es umfasst

  • die Ermittlung des Sachverhalts ("Was ist vorgefallen?")
  • eine juristische Prüfung ("Ist der Tatbestand der Diskriminierung bzw. Belästigung erfüllt?"),
  • eine schriftliche Ergebnismitteilung,
  • Maßnahmen zur Beseitigung einer bestehender und Verhinderung künftiger Diskriminierung.

Weitere Infos & Kontakt
Seite "Antidiskriminierung an der Universität Bayreuth" der Servicestelle Diversity

Erstkontakt und Beratung zu sexueller Belästigung und sexualisierter DiskriminierungEinklappen

Frauenbeauftragte und Servicestelle Chancengleichheit

Die Universitätsfrauenbeauftragten und die Servicestelle Chancengleichheit stehen als Erstkontakt und für die Beratung zu sexueller Belästigung und sexualisierter Diskriminierung zur Verfügung.

Weitere Infos & Kontakt
Seite "Beratung in Fällen von sexualisierter Diskriminierung und Gewalt" der Frauenbeauftragten und der Servicestelle Chancengleichheit

RechtsberatungEinklappen

Für Studierende der Universität Bayreuth stehen zwei kostenfreie und vertrauliche Angebote einer juristischen Beratung zur Verfügung:

Rechtsberatung des Studentenwerks

  • Mietrecht (mit Ausnahme der Wohnheime des Studentenwerks Oberfranken)
  • Vertragsrecht z. B. GEZ, Kaufverträge, Telefonverträge etc. mit Ausnahme des Versicherungsrechtes
  • Arbeitsrecht
  • Unterhaltsrecht (kein BAföG)
  • Prüfungsrecht (unbedingt Prüfungsordnung mitbringen)
  • (keine Beratung zu Visum und Aufenthaltsrecht)

Weitere Infos & Kontakt
Seite "Kostenlose Rechtsberatung" des Studentenwerks Oberfranken

Law & Legal e.V.

  • Allgemeines Vertragsrecht
  • Kaufrecht (Rücktritt, Widerrufs- und Rückgaberecht)
  • Mietrecht
  • Sachenrecht (v.a. Eigentumsfragen)
  • Erb- und Familienrecht
  • Arbeits- und Sozialrecht
  • Gesellschaftsrecht
  • Verwaltungsrecht
  • Asylrecht- und Aufenthaltsrecht

Weitere Infos & Kontakt
Seiten von Law & Legal e.V.

Probleme und Konflikte rund um Ihre StudiensituationEinklappen

PULS Studiensupport

Beratung in den Fakultäten
Die Fakultätsreferent*innen für Lehre und Studierende sind Ihre direkte Anlaufstelle in Ihrer Fakultät. Bei allen Fragen, Problemen und Konflikten rund um Ihre Studiensituation bieten sie Ihnen vertrauliche Beratung.

Darüber hinaus unterstützt PULS Sie dabei …

  • Kompetenzen zu entwickeln, mit denen Sie Ihr Studium erfolgreich und sicher meistern
  • aus dem Studium mehr als nur Fachwissen mitzunehmen
  • relevante Fähigkeiten für das Berufsleben zu erlernen

Vorträge und Workshops
Vorträge und Workshops bieten Ihnen wichtige Impulse und praktische Ansätze, mit denen Sie sich gezielt weiterentwickeln können:

  • Erlernen Sie einen souveränen Umgang mit Ihrer Zeit und verfolgen Sie motiviert Ihre Ziele.
  • Erweitern Sie Ihre Fähigkeit, mit anderen konstruktiv zusammenzuarbeiten, und meistern Sie entspannt Ihre Prüfungen.
  • Trainieren Sie Techniken zum wissenschaftlichen Arbeiten.
  • Entwickeln Sie Ihre eigene Berufsvision und gehen Sie Ihr aktiv entgegen.

Weitere Infos & Kontakt
Seiten von PULS

Studentische Unterstützung bei Problemen mit Lehrenden und StudierendenEinklappen

Studierendenparlament -  Ressort Soziales, Diversity und Gesundheit (SDG)

Das Ressort für Soziales, Diversity und Gesundheit bietet Unterstützung bei Problemen aller Art. Besonders für persönliche Konflikte und Kommunikationsschwierigkeiten stehen das Ressort Studierenden gerne zur Verfügung.

Der*die Sprecher*in des Ressorts

  • hat engen Kontakt zu studentischen Initiativen, die sich intensiv mit Chancengleichheit und Inklusion beschäftigen, und kann Ansprechpersonen und persönliche Unterstützung vermitteln,
  • ist auch in das restliche Studierendenparlament und in die Verwaltung gut vernetzt und kann gern in die richtige Richtung weisen.

Das Ressort SDG steht zur Verfügung, wenn…

  • Sie Kontakt zu anderen Studierenden suchen
  • Sie Probleme mit Dozierenden oder Kommiliton*innen haben
  • Sie Fragen zu den universitären Strukturen und Gremien haben
  • Sie nicht wissen, an wen Sie sich wenden sollen.

Kontaktinformation
Seite "Ansprechpersonen" des Studierendenparlaments

Notfallnummer: Soforthilfe bei Belästigung oder Unsicherheitsgefühl auf dem CampusEinklappen

Notfallnummer 0921 55-3333

Damit alle Personen, die an der Universität Bayreuth studieren und arbeiten, sich auf dem Campus sicher fühlen können, wurde eine interne Notfallnummer eingerichtet: 0921 55-3333. Die Nummer ist als niedrigschwellige Ergänzung zum Polizeinotruf gedacht. Sie ist ist rund um die Uhr erreichbar.

Wachdienst
Die Anrufe werden direkt zum Wachdienst der Universität Bayreuth weitergeleitet. Der Wachdienst ist abends, nachts und am Wochenende mit uniformiertem Personal auf dem Campus unterwegs und direkt abrufbar. In den übrigen Zeiten kann er kurzfristig zum Campus sowie zu allen Außenstellen der Universität Bayreuth gerufen werden.

In welchen Fällen kann die Notfallnummer gewählt werden?
Die Nummer kann immer dann gewählt werden,

  • wenn eine Person in den Gebäuden oder auf dem Gelände des Universitätscampus von anderen Personen belästigt wird,
  • wenn sich eine Person auf dem Campus durch die Gegenwart anderer Personen unsicher fühlt.
  • Auch Dritte, die derartige Vorfälle beobachten, können den Wachdienst über die Notfallnummer verständigen. 

In akuten Notfällen und Gefahrensituationen wählen Sie bitte die bekannten Notrufnummern 110 (Polizei) und 112 (Feuerwehr, Notarzt, Krankenwagen). 

Weitere Infos
Übersichtsseite "Notrufe" der Universität Bayreuth

Diversity

Diversity-Beratung, Hilfe bei Diskriminierung und Belästigung, Empowerment und VernetzungEinklappen

Servicestelle Diversity

Die Servicestelle Diversity engagiert sich für gleichberechtigte Chancen und Teilhabemöglichkeiten aller Studierenden und Beschäftigten und für die Beseitigung und Verhinderung von Diskriminierung und Belästigung. Die Services für Studierende umfassen:

Information, Beratung, Unterstützung

  • Infos zu allen Diversity-Angeboten,
  • Individuelle Diversity-Beratung für Ihre individuelle Studiensituation,
  • Vertrauliche Beratung bei Diskriminierung, Belästigung und Konflikten.

Vernetzung und Empowerment

  • Sie wollen sich mit anderen Studierenden vernetzen und gemeinsam mehr bewirken? Wir unterstützen Sie!
  • Sie haben Ideen, wie die UBT noch vielfältiger und gerechter werden könnte? Wir sind gespannt auf Ihren Beitrag!

Weitere Infos & Kontakt
Seiten der Servicestelle Diversity

Familie und Studium

Vereinbarkeit von Studium und Familienaufgaben (Kinder, pflegebedürftige Angehörige)Einklappen

Familiengerechte Hochschule

Die Familiengerechte Hochschule berät zu allen Fragen im Kontext von Familie und Studium.

Studienfinanzierung

  • Finanzielle Unterstützung bei Schwangerschaft, Elternzeit, Pflege von Angehörigen
  • Vergünstigungen für Studierende mit Kind

Bedarfsgerechte Studienorganisation

  • Beurlaubung vom ordnungsgemäßen Studium, Mutterschutz, Eltern- und Pflegezeit
  • Teizeitstudium
  • Sonderregelungen bei Prüfungen für Studierende mit Kind
  • Studienplan

Kinderbetreuung

  • Regelbetreuung in Kinderkrippen und Kindergärten, Tagesmütter, Babysitter*innen
  • Studierendenkinderkrippen
  • familienfreundliche Infrastruktur wie das Elternkind-Arbeitszimmer, Still- und Wickelräume sowie Spielecke Mensa

Weitere Infos & Kontakt
Seiten der Familiengerechten Hochschule

Finanzierung des Studiums

Möglichkeiten der StudienfinanzierungEinklappen

Sozialberatung SWO

Die Sozialberatung des Studentenwerks Oberfranken

  • ist kostenfrei, unbürokratisch und unterliegt der Verschwiegenheitspflicht
  • unterstützt bei der Orientierung, Entscheidungs- und Lösungsfindung
  • hilft bei der Beschaffung von Informationen
  • vermittelt bei Bedarf an geeignete Fachstellen.

Die Beratung umfasst
Fragen zur Finanzierung eines Studiums, z.B.

  • Studienkredite
  • BAföG
  • Soziale Hilfen
  • Stipendien

Weitere Infos & Kontakt
Seiten der Sozialberatung des Studentenwerks Oberfranken

Geschlecht und sexuelle Identität

Gleichstellung von Frauen und Männern, Vermeidung von Nachteilen für Studentinnen und WissenschaftlerinnenEinklappen

Frauenbeauftragte der Universität und der Fakultäten

Universitätsfrauenbeauftragte
Die Frauenbeauftragten der Universität haben die Aufgabe, auf die Vermeidung von Nachteilen für Studentinnen, Wissenschaftlerinnen und weibliche Lehrpersonen zu achten.

Sie unterstützen die Hochschule ehrenamtlich bei der Wahrnehmung ihres gesetzlichen Auftrages,

  • die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern zu fördern,
  • diese als Leitprinzip bei allen Entscheidungen zu berücksichtigen und
  • bestehende Nachteile zu beseitigen (vgl. Art. 4 Bayerisches Hochschulgesetz).

Servicestelle Chancengleichheit (für die Geschlechter)
Die Servicestelle Chancengleichheit unterstützt die Arbeit der Frauenbeauftragten mit einem breiten Spektrum an Beratung für alle, Angeboten und Ausschreibungen und Informationen für verschiedene Zielgruppen.

Fakultätsfrauenbeauftragte
Für fakultätsspezifische Angelegenheiten sind die Fakultätsfrauenbeauftragten verantwortlich. In jeder Fakultät sind mindestens ein*e Frauenbeauftragte*r und bis zu zwei Stellvertreter*innen gewählt. Die Studierenden stellen zusätzlich eine Vertreterin oder einen Vertreter. Bei Bedarf beraten die Fakultätsfrauenbeauftragten Studierende und wissenschaftliches Personal ihrer Fakultät.

Weitere Infos & Kontakt
Seiten der Frauenbeauftragten und der Servicestelle Chancengleichheit

Gleichberechtigung und Gleichstellung, sexuelle Belästigung und sexualisierte Diskriminierung, vorgezogene Namensänderung für trans* und inter* PersonenEinklappen

Servicestelle Chancengleichheit

Die Servicestelle Chancengleichheit (für die Geschlechter) unterstützt die Arbeit der Frauenbeauftragten mit einem breiten Spektrum an Beratung für alle Hochschulangehörigen sowie mit Angeboten, Ausschreibungen und Informationen für verschiedene Zielgruppen.

Angebote für Studierende

  • Erstkontakt, Beratung und Förderung zu den Themen Gleichberechtigung der Geschlechter, gleichstellungspolitisches Engagement, Frauen in Gremien, Frauen in MINT
  • Erstkontakt und Beratung bei sexueller Belästigung und sexualisierter Diskriminierung
  • Information und Beratung zur vorzeitigen Änderung des Namens- und Geschlechtseintrags für trans* und inter* Studierende
  • Informationen zu gleichstellungsbezogenen Kennzahlen, Gleichstellungsmaßnahmen und gendersensibler Sprache
  • Antragstellung auf Mittel aus dem Budget für Innovative Gleichstellungsmaßnahmen
  • Vernetzung mit dem Netzwerk Gender, Queer, Intersectionality Diversity Studies (GeQuInDi)
  • Seminar- und Veranstaltungsprogramm für promotionsinteressierte Studentinnen der MINT-Fächer

Weitere Infos & Kontakt
Seiten der Servicestelle Chancengleichheit

Studentische Projekte und Vernetzung zum Thema LGBTQ+Einklappen

AK Queer

Der AK Queer ist ein Arbeitskreis des Studierendenparlaments. Er organisiert ein Kulturprogramm und Vernetzungsmöglichkeiten für queere Menschen und vertritt queere Themen in der Hochschulpolitik. Unter "queer" versteht der AK unter anderem alle Aspekte des Lesbisch-, Bi- und Schwul-Seins, sowie Trans- und/oder Intergeschlechtlichkeit.

Hier können Studierende

  • ihre Ideen beisteuern und verwirklichen
  • sich selbst aktiv an der Organisation von Veranstaltungen und Workshops beteiligen
  • andere Menschen bei einem 2-wöchentlich stattfindenden offenen Stammtisch kennenlernen und sich austauschen.

Weitere Infos & Kontakt
AK Queer auf Instagram und Facebook.

Gesundheit und psychische Belastungen

Krisen und Konfliktsituationen, Stress, Prüfungsängste, ÜberforderungsgefühleEinklappen

Psychologische Beratung

Die psychologische Beratung des Studentenwerks Oberfranken

  • ist kostenfrei, unbürokratisch und unterliegt der Verschwiegenheitspflicht
  • unterstützt Sie bei der Orientierung, Entscheidungs- und Lösungsfindung
  • vermittelt bei Bedarf an geeignete Fachstellen.

Einzelgespräche
zum Beispiel zu folgenden Themen:

  • Persönliche Belastungen, Krisen und Konfliktsituationen
  • Bewältigung von Stress, Prüfungsängsten, Überforderungsgefühl
  • Schwierigkeiten bei Ablösung, Neuorientierung, Eingewöhnung
  • Konflikte in Familie, Partnerschaft, zwischenmenschlichen Beziehungen
  • Psychosomatische Beschwerden, Depression, Angstzustände, Sucht
  • Studieren mit Beeinträchtigungen
  • Sexuelle Belästigung
  • Erziehungsberatung.

Gruppenangebote
zu Entspannungstechniken, Stressbewältigung, Umgang mit depressiver Symptomatik, Emotionsregulation und zu anderen zu psychischen Themen.

Kontakt
Seiten "Psychologische Beratung" des Studentenwerks Oberfranken

Gesund studierenEinklappen

Universitäres Gesundheitsmanagement

Das Universitäre Gesundheitsmanagement  hat sich zum Ziel gesetzt, gesundheitsförderliches Leben, Arbeiten und Studieren an der Universität Bayreuth zu ermöglichen. Unserer Arbeit legen wir ein ganzheitliches Gesundheitsverständnis zugrunde, das körperliche, psychische, soziale und ökologische Gesundheit einbezieht. Angebote für Studierende umfassen:

Ausgleich, Regeneration, Bewegung

  • Psychische Gesundheit - Online Informationsstelle mit u.a. Buch-, Video-, Podcastempfehlungen 
  • UGM@Home - Anregungen für mehr Bewegung und Entspannung im Homeoffice
  • Campus Aktiv Pfad - Trimm-Dich-Pfad auf dem Campus
  • BeWeg - Streckennetz mit verschiedenen Wegalternativen auf dem Campus für mehr Alltagsbewegung
  • Active Offices und Walkolutions – Bewegungsfördernde Arbeitsplätze zur Sitzunterbrechung in der Bibliothek
  • Aktivpause in Lehrveranstaltungen 
  • Flex your Mind – Konzentrations- und Bewegungsübungen für Studierende in der Bibliothek 

Teilhabe, Vernetzung, Begegnung

  • Keine Lust, allein zu sporteln? Vermittlung von Trainings- und Bewegungspartner*innen
  • Create YOUR Campus - Gestalten Sie Ihren Campus mit Ihren Ideen!  

Weitere Infos & Kontakt
Seiten "Für Studierende" des Universitären Gesundheitsmanagements

Abhängigkeit und SuchtEinklappen

Beauftragte*r für Suchtprävention

Abhängigkeiten stofflicher und nicht stofflicher Art können das Studium in Gefahr bringen. Der Beauftragte für Suchtprävention unterstützt betroffene und hilfesuchende Studierende bei Fragen zu Suchtverhalten, z.B.

  • Alkohol-, Drogen-, Medikamentenmissbrauch/ -abhängigkeit,
  • Spielsucht,
  • verwandte Bereiche wie Essstörungen.

Die Beratung 

  • ist kostenfrei, unbürokratisch und unterliegt der Verschwiegenheitspflicht
  • unterstützt bei der Orientierung und Informationsbeschaffung
  • vermittelt bei Bedarf an geeignete Fachstellen

Bitte beachten Sie, dass keine Therapie geleistet werden kann. 

Kontaktinformation
auf der Seite "Organisation" der Universität Bayreuth

Internationale Studierende und Geflüchtete

Unterstützung internationaler Studierender (vor, während und nach ihrem Aufenthalt)Einklappen

Welcome Services für internationale Studierende

Die Welcome Services des International Office bieten internationalen Studierenden umfangreiche Unterstützung vor, während und nach ihrem Aufenthalt, unter anderem zu den Themen:

  • Einreise und Visum,
  • Immatrikulation, Sprach- und Orientierungskursen
  • Behördengängen, Wohnungssuche und Versicherungsfragen
  • Orientierungs- und Freizeitangebote, Vernetzung mit anderen Studierenden
  • weitere Services der Universität.

Weitere Infos & Kontakt
Seiten der Welcome Services für internationale Studierende des International Office

Beratung, Begleitung und Unterstützung für GeflüchteteEinklappen

Welcome Services für Geflüchtete

Die Welcome Services des International Office bieten geflüchteten Personen Beratung, Begleitung und Unterstützung.

Angebote

  • Sprachkurse
  • Studienvorbereitende Kurse
  • Arbeitsmarktvorbereitende Workshops
  • berufliche Weiterqualifizierung
  • Hilfsangebote für traumatisierte Personen (in Kooperation mit der Psychologischen Beratung, SWO)
  • Buddy-Programm
  • Sprachtandem-Angebote (in Kooperation mit dem Sprachenzentrum)
  • Landeskundliche interkulturelle Exkursionen

Unterstützung bei

  • Studienbewerbung und Einschreibung
  • asyl- und aufenthaltsrechtlichen Fragen
  • Möglichkeiten der Studien- und Forschungsförderung
  • Rechtsfragen (mit Law & Legal e.V.)
  • Karriereplanung (Bewerbung, Ausbildungsplatz, Berufseinstieg)

Kontakt
Seiten der Welcome Services für Geflüchtete des International Office

Austausch und Vernetzung internationaler StudierenderEinklappen

Erasmus Student Network Bayreuth

Das Erasmus Student Network ist eine studentische Organisation an der Universität Bayreuth und Mitglied des Erasmus Student Network (ESN), einer der größten interdisziplinären Studierendenorganisationen in Europa.

Ziel
Das Ziel des Netzwerks ist es,

  • die Integration internationaler Studierender zu fördern,
  • ihnen das Leben und die Kultur in Deutschland näher zu bringen, sowie
  • ihren Aufenthalt bei uns zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.

Angebot
Jedes Semester wird ein umfangreiches Programm organisiert, bestehend aus verschiedene Veranstaltungen, Partys und Ausflügen. Ganz im Sinne der Förderung des interkulturellen Kontakts sind Deutsche bei allen Events gleichermaßen willkommen. Permanente Angebote sind ein Buddy-Programm und ein Tandem-Programm.

Weitere Infos & Kontakt
Seiten des Erasmus Student Network Bayreuth

Rechtsberatung im Bereich Asyl- und AufenthaltsrechtEinklappen

Refugee Law Clinics von Law & Legal e.V.

Law & Legal e.V. ist eine studentische eine studentische Initiative, die geflüchteten Personen eine kostenlose Rechtsberatung sowohl im Bereich des Asyl-, Ausländer- und Aufenthaltsrechts, als auch in zivilrechtlichen Fragestellungen sowie im Sozialrecht anbietet.

Ziel
Das Ziel von Law & Legal ist es, Kenntnisse über das Asyl-, Ausländer- und Aufenthaltsrecht zu vermitteln und gleichzeitig kostenlose und kompetente Rechtsberatung in Bayreuth und Umgebung anzubieten.

Angebot

  • allgemeine Informationen zum Ablauf von Asylverfahren,
  • Beratung zu Bleibeperspektiven,
  • Informationen zum Familiennachzug,
  • Hilfe bei Problemen mit der Arbeitserlaubnis oder Ausbildung,
  • Unterstützung bei Behördengängen und dem Umgang mit Bescheiden
  • Beratung bei zivilrechtlichen Angelegenheiten z.B. bei Problemen mit dem Miet- oder Arbeitsvertrag.

Weitere Infos & Kontakt
Seite "Refugee Law Clinics" von Law & Legal e.V.

Religion und Weltanschauung

Raum der Stille: Gebet, Meditation, RückzugEinklappen

Raum der Stille

Der Raum der Stille ist ein Rückzugsort auf dem Uni-Campus. Er bietet die Möglichkeit für Gebet und Meditation, aber auch für Momente des Nichtstuns in entspannter Atmosphäre.

Weitere Infos
Seite "Raum der Stille" des Universitären Gesundheitsmanagements

Rücksicht auf religiöse Feier- und Ruhetage bei PrüfungenEinklappen

Rücksicht auf religiöse Feier- und Ruhetage bei Prüfungen

Die Universität Bayreuth bemüht sich, bei Prüfungsterminen im Einzelfall auf religiöse Feiertage und Ruhezeiten Rücksicht zu nehmen.

Weitere Infos
Grundlegende Infos hierzu gibt die Servicestelle Diversity. Anträge sind an das zuständige Prüfungsamt zu richten.

Studienangebote: Gender, Diversity, Intersektionalität

Zusatzstudium Intersektionalitätsstudien und Diversity-KompetenzenEinklappen

Zusatzstudium Intersektionalitätsstudien und Diversity-Kompetenzen

Das Zusatzstudium vermittelt grundlegende Kompetenzen und Kenntnisse, um die Vielschichtigkeit von Macht- und Herrschaftsverhältnissen zu erkennen. Dabei werden Strategien zur Überwindung von Diskriminierung sowie zur Inklusion gelehrt. Das Spektrum dieser Kompetenzen bereichert Berufsprofile in diversen Berufsfeldern in Personal- und Unternehmensmanagement, Bildung, Medien sowie in allen Forschungsfeldern.

Weitere Infos
Seiten des Zusatzstudiums Intersektionalitätsstudien und Diversity-Kompetenzen

Lehrveranstaltungen im Bereich Gender, Queer, Intersectionality und Diversity StudiesEinklappen

Lehrveranstaltungen im Bereich Gender, Queer, Intersectionality und Diversity Studies

Das Netzwerk GeQuInDi erstellt jedes Semester eine Übersicht aller Lehrveranstaltungen aus den Gender, Queer, Intersectionality und Diversity Studies.

Weitere Infos
Veranstaltungsübersicht auf den Seiten des Netzwerks "Gender, Queer, Intersectionality and Diversity Studies"

Women in Philosophy BayreuthEinklappen

Women in Philosophy Bayreuth

Women in Philosophy fördert die Sichtbarkeit von Philosophinnen und würdigt mit diversen Veranstaltungsreihen und einem Lesekreis ihren Beitrag zum Fach.

Weitere Infos
Seiten von "Women in Philosophy"


Verantwortlich für die Redaktion: Dr. Stefan Kurth

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram LinkedIn Blog UBT-A Kontakt