Druckansicht der Internetadresse:

Servicestelle Diversity

Seite drucken
Zwei kleine Kinder laufen über den Campus
Gruppe von drei Studierenden, einer benutzt einen Rollstuhl
Nachdenkliche Studentin und andere Frau
Drei Studierende im Hörsaal
Professorin und zwei Studentinnen im Gespräch
Studierende im Gespräch

Diversity - Weil uns Vielfalt wichtig ist!

„Auf unserem Campus geschieht Leben in seiner ganzen Vielfalt, hier steht der Mensch im Mittelpunkt – ganz gleich welcher Hautfarbe und Herkunft, welcher geschlechtlichen Identität und welcher religiösen oder weltanschaulichen Orientierung.“ (Aus dem Leitbild der Univ. Bayreuth)

Mit dieser Maxime ist die grundlegende Haltung verbunden, alle Mitglieder und Gäste unserer Universität in gleicher Weise zu respektieren und ihre Vielfalt als Bereicherung für unsere lebendige und innovative Campuskultur zu schätzen.

Die Servicestelle Diversity setzt sich daher gemeinsam mit allen Akteur*innen des Gesamtbereichs „Chancengleichheit & Diversity“ ein für

  • die Anerkennung und Wertschätzung von Vielfalt
  • die Förderung gleichberechtigter Teilhabe- und Entwicklungsmöglichkeiten in Studium und Beruf
  • die Beseitigung und Verhinderung von individueller und struktureller Diskriminierung.

Diversity-Dimensionen

Der Fokus unserer Arbeit liegt auf den Diskriminierungskategorien, die vom Grundgesetz (Artikel 3) und vom Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz umfasst werden

  • Geschlecht 
  • Herkunft und rassistische Zuschreibungen
  • Religion / Weltanschauung 
  • Behinderung und chronische Erkrankung
  • Lebensalter
  • Sexuelle Identität.

Darüber hinaus berücksichtigen wir in unserer Arbeit weitere Kategorien, die im Hochschulkontext ebenfalls diskriminierungsrelevant sind: u.a. soziale Herkunft, sozialer und ökonomischer Status, familiäre Situation und äußeres Erscheinungsbild. 

Besondere Aufmerksamkeit richten wir in unserer praktischen Arbeit auf Formen der Benachteiligung, die durch die Verschränkung (Intersektionalität) bzw. Wechselwirkung mehrerer Diskriminierungskategorien entstehen.

Verantwortlich für die Redaktion: Dr. Stefan Kurth

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram LinkedIn Blog Kontakt